Zurück zu E-Mail Signaturen Übersicht und Testbericht

Scribe Email Signaturen

Scribe Email

ab 3,90 $ monatlich
7.5

Preis

9.0/10

Funktionsumfang

6.0/10

Bedienung

7.5/10

Pros

  • schöne, klare, einfache und professionelle Signatur
  • verschiedene Abteilungen mit unterschiedlichen Signaturen können erstellt werden

Cons

  • aktuell nur 1 Vorlage/Layout für die Signatur
  • Vorlage kann derzeit nur mit den wenigen vorhandenen Optionen angepasst werden

Scribe Email bietet professionell wirkende E-Mail Signaturen an und ermöglicht die einfache Verwaltung. Die Möglichkeit, verschiedene Abteilungen anzulegen und jeder Abteilung das Design anzupassen ist gerade im Umfeld größerer Firmen, die ihre CI wahren wollen, sehr gut gelöst.

Leider hat Scribe aktuell nur eine Vorlage für die Signatur und diese ist in vielen Bereichen auch limitiert. Trotzdem weiß Scribe zu gefallen und lohnt einen Blick, auch wegen des günstigen Preises.

Bei den vielen Anbietern am Markt fällt auf, dass es häufig verschiedenste Vorlagen gibt, wie die E-mail Signatur gestaltet werden kann. Bei Scribe gibt es aktuell nur eine(!) Vorlage.

Diese sieht gut aus und kann vielen Anforderungen genügen. Besonders, da sie auch günstig ist. Werfen wir mal einen Blick auf Scribe Mail und wie die Mailsignatur aussieht.

Neue Signatur erstellen

Hast du dich erstmal für ein Konto angemeldet, wirst du sofort nach dem Login mit dem Erstellen der Signatur konfrontiert. Als erstes wählst du aus, welches E-Mail System du nutzt.

Scribe Mail Auswahl E-Mail Provider
Wenn du dich zum ersten Mal anmeldest, wirst du sofort mit der Erstellung deiner E-Mail Signatur konfrontiert. Im ersten Schritt wählst du dein E-Mail System aus.

Dann geht es schon los.

Und du kommst auf diese sehr einfache und klar strukturierte Vorlage. Wie du siehst, kannst du dein Profilbild, Name, Position und Firmenname eintragen und ggf. Links zu deinen Social Media Profilen.

Und du kannst ein Firmenlogo, Telefonnummer, Adresse, Webseite, einen Slogan oder Bemerkung und einen CTA (Call to Action) oder ein Banner einfügen. Rechts siehst du die Vorschau.

Scribe Mail Signaturvorschau
Die erste – ungepflegte – Signatur sieht so aus. Sobald sie mit Leben gefüllt wird, macht sie aber schon etwas her.

Du kannst bei den einzelnen Feldern auswählen, was genau angezeigt werden soll. So kannst du z. B. statt der Adresse auch eine E-Mail, einen Telegram Kanal, eine Whatsapp Gruppe u. ä. einfügen.

Du kannst derzeit aber nicht neue Felder hinzufügen, nur die vorhandenen tauschen, farblich anpassen oder ausblenden. Klingt zunächst einmal restriktiv, aber Limitierung macht kreativ. Und die gute Optik bleibt gewahrt.

Scribe Mail Felder bearbeiten
Felder können in Scribe Mail bearbeitet und ersetzt werden oder du kannst sie auch verbergen. Neue Felder hinzufügen geht aktuell noch nicht.

Passt du z. B. den Call to Action an, kannst du die Schriftart, Farbe, den Text, die URL und andere Einstellungen verändern. Je nachdem, was du eben für den unteren Bereich gewählt hast.

Scribe Mail Textanpassung
In der Signatur kannst du die Textbereiche anklicken und die Schriftart, Farbe und ein paar andere Kleinigkeiten ändern. Hier wird z. B. der Button geändert, so dass ich also den Text, die URL und die Buttonfarbe anpassen kann.

Bist du mit den Eingaben zufrieden (du kannst übrigens auch den großen Textblock ganz unten nach deinem Belieben ändern), kannst du dir mit dem Button unten den Code kopieren und die Signatur in dein E-Mail Programm einfügen.

Fertige E-Mail Signatur
Bist du soweit zufrieden, kannst du die Signatur deiner Wahl installieren. Du wirst hier noch einmal gefragt, in welches System du sie kopieren willst.

Hier wirst du auch noch einmal gefragt, wo du sie jetzt einbetten willst und kannst hier den entsprechend formatierten Code kopieren.

Scribe Signatur installieren
Wenn du den Button klickst, kannst du noch einmal bestimmen, wie der Code idealerweise formatiert sein soll.

Du kannst vorher oben rechts neben deinen Eingaben auch wählen, ob du das klassische Template wählen möchtest…

Fertige E-Mail Signatur Vorlagen
Du hast die Wahl zwischen der Standard Signatur…

… oder eine sehr minimalistische Variante. Beides sieht gut aus.

Minimalistische E-Mail Signatur
…oder einer minimalistischen E-Mail Signatur

Findest du die Vorgaben zu restriktiv oder möchtest etwas komplett eigenes zaubern, steht dir auch ein html-Editor zur Verfügung, der auch mit Platzhaltern arbeitet.

Aber: die Kollegen können ihre Signatur dann nicht ändern und Tracking funktioniert auch nicht.

Scribe Mail html Editor
Du kannst deine Signatur aber auch im HTML Editor erstellen und Platzhalter verwenden.

Die fertige Signatur sieht in Gmail dann so aus. Ich finde, das ist richtig schnieke.

So darf eine gute Signatur ruhig aussehen.

Fertige Signatur in E-Mail
Die fertige Signatur sieht knapp, präzise und professionell aus. Nice.

Aber ich will hier auch gleich einmal zwei Kritikpunkte loswerden:

  • wenn ich eine der Angaben anklicke, um z. B. dem Link zu folgen, dann sehe ich – wie im Screenshot – diese sehr unschöne URL, über die das alles geleitet wird. Wirkt wenig vertrauenerweckend. Jemand könnte sich fragen, ob die Signatur verändert oder gehackt wurde. Oder ob über den Link ein Cookie gedroppt wird. In jedem Fall – sieht nicht schön aus.
  • die Buttons unten sind keine Buttons. Es sind Textlinks mit Hintergrundfarbe und Rahmen. Ich kann nicht den Button an sich anklicken, sondern muss das Wort darin wirklich klicken, damit der Link auftaucht und genutzt werden kann. Finde ich auch nicht gut von der Nutzererfahrung.
Scribe Mail Signatur Fehler
Was mir nicht gefällt, ist, dass einerseits jeder Link über eine separate URL ausgeliefert wird, ist nicht unbedingt sehr vertrauenerweckend, wenn ein Klient da drauf drücken muss. Und dann missfällt mir noch, dass es sich um Textlinks mit Hintergrundfarbe und Rahmen handelt als um echte Buttons.

Aber wer mit diesen beiden Mankos leben kann, der hat hier eine echt schöne Signatur. Außerdem entwickelt sich das System ja weiter und es gibt auch die Möglichkeit, eine eigene Domain zu verwenden (kommt weiter unten).

Zunächst schauen wir uns aber mal kurz die Möglichkeit an, Departments zu verwalten.

Abteilungen anlegen

In der Übersicht kannst du sehen, welche Abteilungen schon angelegt sind und neue hinzufügen.

Scribe Mail Departments Übersicht
Hast du schon Abteilungen angelegt oder möchtest neue hinzufügen, kannst du das hier tun.

In 3 kurzen Schritten hast du eine neue Abteilung angelegt und kannst sie verwalten.

Scribe Mail Departments anlegen
Du kannst neue Abteilungen anlegen, die Signatur personalisieren und dann Mitarbeiter hinzufügen. Die hier erstellen Signaturen sind nur minimal von den Kollegen anpassbar.

Im ersten Schritt legst du fest, wie die Abteilung heißen soll und in welchem Land sie ansässig ist und welche Zeitzone sie haben.

Denk einfach mal daran, dass große Firmen weltweit tätig sind und dann auf unterschiedliche Gegebenheiten achten müssen.

Scribe Mail neue Abteilung anlegen
Im ersten Schritt gibst du der Abteilung einfach einen Namen, das Land, in dem sie sitzt und die Zeitzone.

Außerdem haben andere Länder oder andere Abteilungen vielleicht andere Farben, Logos oder Hinweise. Der Außendienst hat normalerweise viel Kundenkontakt und braucht deshalb andere Signaturinhalte als der Vertriebsinnendienst oder die IT-Abteilung.

Glücklicherweise kannst du dem im zweiten Schritt gerecht werden und vorgeben, wie die Signatur aussehen soll. Der Anwender kann später nur noch sein Bild, seinen Namen und seine Position ändern, andere Inhalte bleiben zentral vorgegeben.

Scribe Mail Abteilung CI vorgeben
Der Abteilung kannst du eine bestimmte Gestaltung vorgeben und die einzelnen Nutzer könenn nur wenige Details selbst anpassen.

Im dritten und finalen Schritt kann man Kollegen (Co-workers) einladen. In einem separaten Menüpunkt kannst du auch jederzeit sehen, wer alles angelegt ist und die Einladung zu Scribe Mail schon angenommen hat.

Scribe Mail Coworker Teamkollegen
Auf der Seite mit den Kollegen kannst du sehen, wer die Einladung ins Team schon angenommen hat.

Einstellungen in Scribe Mail und Trackingoptionen

Bei den Einstellungen kannst du dein Konto und Integrationen verwalten, eine eigene Domain angeben und auch den Trackingpixel aktivieren (Standard) oder ausschalten.

Die Firma sitzt zwar in Berlin und sagt auch von sich, dass sie DSGVO-konform sind, aber ob du das Tracking aktiviert lässt oder nicht, entscheidest du bitte selbst.

Scribe Mail Tracking
In den Einstellungen kannst du Integrationen festlegen, deine Domain angeben und das Tracking an- und ausschalten.

Wenn du das Tracking deaktivierst, hast du aber keine Analysedaten mehr:

Scribe Mail Analytics

Und hier kannst du für praktisch jedes klickbare Element deiner E-Mail Signatur sehen, wie häufig es gesehen wurde und wie häufig das Element geklickt wurde. Sehr cool.

Scribe Analytics
In dieser Übersicht kannst du sehen, welcher Bereich deiner E-Mail Signatur wie häufig gesehen und geklickt wurde. Cooles Feature.

Fazit

Als Fazit kann ich sagen, dass Scribe, obwohl optisch limitiert durch nur eine Vorlage, viele interessante Funktionen bietet. Die schlichte Einfachheit der Bedienung ist ein Pluspunkt. Außerdem die Verwaltung der Abteilungen und die Analysefunktionen.

Unschön ist manchmal die Bedienung und eben die besagte Limitierung in den Einstellungen. Wer aber darüber hinwegsehen kann, wird in windeseile eine schöne und professionelle Signatur erstellt haben, die eben auch mit sinnvollen Funktionen glänzt. Empfehlenswert.

Schreibe einen Kommentar

Share via
Copy link