Klick-Tipp

Bestehende Empfänger / Listen importieren

Klick-Tipp stellt bestimmte Anforderungen an den Import von bestehenden Empfängerlisten und weist den Import ggf. sogar zurück.

Um bei Klick-Tipp bestehende Newsletterabonnenten zu importieren muss man drei Schritte durchlaufen:

  1. Man muss nachweisen, dass die Empfängerdaten nicht gekauft sind, sondern im Rahmen des Double Opt-In Verfahrens selbst aufgebaut wurden. Anschließend stimmt Klick-Tipp der Übernahme zu (oder auch nicht) und exportiert selbst die Daten beim alten Dienstleister und importiert sie ins eigene System. (1a)
    Eine Alternative ist, wenn es sich um Kunden handelt, mit denen in den letzten sechs (6) Monaten Kontakt bestanden hat. Diese würden ebenfalls akzeptiert. (1b)
  2. Klick-Tipp begutachtet die Webseite, auf der Newsletteranmeldungen generiert werden. Diese darf nicht gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen.
  3. Die Empfänger müssen über einen Newsletter beim bisherigen Dienstleister darüber informiert werden, dass eine Umstellung zu Klick-Tipp erfolgt und sie zukünftig E-Mails von Klick-Tipp als Newsletterversender erhalten.

Für den Fall 1a benötigt Klick-Tipp einen Link zur eigenen Webseite (2.) und die Zugangsdaten zum bisherigen Newslettersystem.

Im Fall 1b benötigt Klick-Tipp einen Link zur eigenen Webseite (2.) sowie die Zugangsdaten zum bestehenden CRM System, in dem die Kunden verwaltet werden ODER eine CSV Datei der Daten mit einer Bestätigung, dass in den letzten sechs Monaten Kontakt zu den Kunden bestand.

Klick-Tipp weist noch darauf hin, dass bei der Übernahme der Adressen keine erneute Bestätigungsemail an die Empfänger gesendet wird, sondern dass diese sofort im System sind und mit dem Newsletter gearbeitet werden kann.

Diese Funktion ist aber kein „einmaliges Qualitätsmerkmal von Klick-Tipp“, sondern wird bei anderen Anbietern genauso gehandhabt.

Stand des Artikels: 01.03.2019
Link zur offiziellen Import-Policy von Klick-Tipp

Kommentare:

Mirist nicht bekannt, ob von diesem Vorgehen abgewichen wird. Wichtig ist bei Klick-Tipp deshalb zu wissen, dass der Import ggf. abgelehnt werden kann und man sich vor einem kompletten Wechsel zu Klick-Tipp mit dem Anbieter in Verbindung setzen sollte, um zu klären, ob der Import vonstatten gehen kann.

Nicht näher beschrieben ist, wie der Nachweis, dass es sich um eine DOI-Liste handelt, geführt werden soll. Wahrscheinlich kontrolliert Klick-Tipp im Konto des alten Newsletteranbieters die Informationen zur Eintragung der E-Mail Adresse. Aber: nicht alle Anbieter führen diese Informationen lückenlos auf.

Bedenklich finden wir dennoch, dass Klick-Tipp die Zugangsdaten zu Newslettersystem oder CRM zugänglich gemacht werden sollen. Insbesondere wenn nur eine von mehrere Newsletterlisten zu Klick-Tipp übertragen werden soll, hätte Klick-Tipp (je nach Rechtemanagement beim bisherigen Newsletteranbieter) Zugriff auf alle dort vorhandenen Listen. Wer damit Bauchschmerzen hat, sollte den offiziellen Support von Klick-Tipp kontaktieren und sich für den Einzelfall informieren, wie der Import gelingen kann.

Nutzungsbedingungen bei Klick-Tipp

Klick-Tipp hat sehr streng anmutende Nutzungsbedingungen. Der Anbieter möchte damit vermeiden, dass das System ausgenutzt wird und Schaden nimmt. Dies ist im Sinne aller Nutzer, da eine hohe Zuverlässigkeit bei der Zustellung von Newslettern mit einem einwandfreien Leumund einhergeht.

Die wichtigsten Punkte der relativ langen Nutzungsbedingungen habe ich hier zusammengefasst. Bitte beachte aber: verbindlich sind die offiziellen Nutzungsbedingungen auf der Klick-Tipp Webseite (Link siehe unten) zum jeweils aktuellen Stand. Irrtümer und Änderungen meiner Ausführungen sind deshalb vorbehalten.

Klick-Tipp verlangt von seinen Nutzern:

  • den Link zu dem rechtsgültigen Impressum des Versenders in jeder E-Mail (mit allen Pflichtangaben)
  • E-Mails nur an Nutzer zu senden, die ausdrücklich eingewilligt haben (Double Opt-In)
  • Nutzer müssen separat eine Einwilligung zur Zusendung von Werbung erteilt haben
  • jede Einwilligung muss aktiv erfolgen – vorausgefüllte (angeklickte) Kästchen erfüllen dies nicht
  • auf den Widerruf der Einwilligung muss in jeder E-Mail hingewiesen werden, Abmeldungen sind unverzüglich auszuführen
  • Klick-Tipp ist berechtigt, E-Mail Adressen, die einen Hard Bounce auslösen (z. B. E-Mail Adresse existiert nicht mehr), aus dem Verteiler zu entfernen
  • Nutzer des Dienstleisters Klick-Tipp müssen einen Ansprechpartner und eine Telefonnummer und E-Mail Adresse bereithalten, unter der Beschwerden bearbeitet werden können. Die maximale Reaktionszeit darf dabei 24 Stunden an Werktagen nicht überschreiten.
  • Kopf- und Fußzeile müssen Hinweis auf den Absender UND den kommerziellen Charakter der E-Mail klar enthalten
  • bei der Adressgewinnung darf nichts verheimlicht, verschleiert oder sonstwie weggelassen werden, absolute Transparenz darüber, wer und zu welchem Zweck die Adressen sammelt, ist notwendig
  • die Adressen dürfen nicht weitergegeben oder -verkauft werden

Nicht nutzen dürfen Klick-Tipp: 

  • Webseiten, die gegen geltendes Recht (nicht nur deutsches Recht) verstoßen (dazu zählen u. a. Webseiten mit Verstößen gegen das Geldwäschegesetz und den Verbraucherschutz, beleidigende, gewaltverherrlichende, pornografische und diskriminierende Webseiten, Verstoß gegen das Wettbewerbsrecht, Urheberrecht, Persönlichkeitsrechte und Webseiten mit irreführenden Informationen, z. B. „schnell Geld verdienen“)
  • alle Arten von MLM-Unternehmen oder Einzelpersonen, die Klick-Tipp im Zusammenhang mit MLM (Multi Level Marketing oder Network Marketing) verwenden
  • Spammer

Stand: 01.03.2019
Link zu den Klick-Tipp Nutzungsbedinungen

Klick-Tipp Certified E-Mail Marketing Consultant

Klick-Tipp bietet über sogenannte zertifizierte E-Mail Marketing Berater an, sich im Umgang mit Klick-Tipp, der Erstellung von Kampagnen und den weiteren Möglichkeiten des Newslettertools schulen und unterstützen zu lassen.

Diese Leistungen werden von eigenständigen Unternehmern angeboten und sind nicht gratis in der Nutzung der Software enthalten. Wer komplexe Abläufe planen und umsetzen möchte oder eine eingehende Unterweisung in Klick-Tipp braucht, hat hier zumindest offiziell von Klick-Tipp anerkannte Partner an der Hand.

7 Gedanken zu „Klick-Tipp“

  1. Hallo,
    Für mein E-Mail Marketing habe Premium für 47.- Euro erworben und möchte aber nur E-Mails versenden.
    Komme damit nicht klar.

    Bitte um Ihre Hilfe!

    F. Drews

    Antworten
    • Hallo Herr Drews,

      da wir nicht der Support von Klick-Tipp sind und auch sonst in keinem Geschäftsverhältnis zu Klick-Tipp stehen können wir nicht direkt helfen; wir veröffentlichen aber in Kürze die bebilderte Schritt für Schritt Anleitung, wie mit Klick-Tipp E-Mail Newsletter versendet werden können. Vielleicht hilft Ihnen das.

      Für akute Fragen und Anliegen können Sie sich in Ihrem Klick-Tipp Kundenkonto anmelden und dort direkt mit dem Support in Kontakt treten.

      Ich hoffe, dass Ihnen diese Informationen eine Option geben und tut mir leid, dass wir da gerade konkret (noch) nicht helfen können.

      Freundlichen Gruß

      Antworten
  2. Hallo liebes Klick Tipp Team,
    z.Zt. kommt bei mir alles zusammen. Meine Computeranbindung wird von Digital auf Breitband umgestellt, dann hab ich meine Kontenummer geändert, aber PayPal verweigert mir seit 5 Tagen den erforderlichen Zugangscode, sodass ich eure Rechnung nicht mehr bezahlen kann. Ich bitte hiermit mein Konto bis Januar 2017 auf Eis zu legen, d.h. auszusetzen.
    Vielen Dank für Euer Verständnis.
    Mfg

    Antworten
    • Hallo Frau Schüttler,

      wenn Sie Ihr Konto deaktivieren wollen, schreiben Sie bitte an support@klick-tipp.com eine Nachricht mit Ihrem Anliegen. Wir berichten hier nur über Klick-Tipp, sind aber sonst nicht mit dem Unternehmen verbandelt.

      Ob Klick-Tipp eine kurzzeitige Stilllegung durchführt, kann ich demnach leider auch nicht sagen. Dies müssen Sie leider direkt mit dem Support klären, da es hier keine allgemeine bekannte Regelung gibt.

      Ich wünsche Ihnen das Beste beim Aussortieren der Probleme mit PayPal. Und gerne sind wir Ihnen bei Fragen die Funktionsweise von Klick-Tipp oder anderen Leistungen rund um Newsletter gerne behilflich.

      Lieben Gruß

      Antworten
  3. Hey , hat Klick tipp auch eine Telefon hotline .
    Möchte mein Account löschen der Support meldet sich aber nicht zurück und mittlerweile komme ich nichtmal mehr in meinen Account rein.
    Danke für Hilfe

    Antworten
  4. Hallo Antonio,
    nein leider nicht. Mir ist auch nicht bekannt, dass Klick-Tipp überhaupt schon mal eine Kundenhotline angeboten hat.
    Es gab mal eine Telefonnummer im Split-Test Club (siehe Bild von 2011), aber als ich da mal angerufen hatte, wusste dort kein Mensch etwas – weder von der einen Firma, noch von der anderen. Die Büros in England sind wohl eher aus Gründen der Einfachheit (Recht, Steuern, Haftung) vorhanden und der Support läuft konkret eben nur über Kontaktformular und E-Mail (hilfe [at] klick-tipp.com).
    Wenn sich länger kein Mensch bei dir meldet, gib bitte nochmal Bescheid. Aber schau einfach, ob du per E-Mail jemanden erwischst.
    LG
    Split-Test Club Impressum von 2011

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Share via
Copy link